Künstliche Intelligenz KI = AI Artifical Intelligence



Eine wieder neu gehypte Entwicklungsrichtung die Künstliche Intelligenz (KI) wird tatsächlich die Gesellschaft verändern. Sie eröffnet Chancen und birgt wie jede technische Entwicklung natürlich auch Risiken.

In der Industrie werden jetzt schon viele Prozesse von KI übernommen oder unterstützt. Es scheint hier fast so, dass KI jedes komplexe Problem lösen wird, zumal wenn man um die Digitalisierung nicht umhin kommt. Dass ist natürlich oft sehr oberflächlich und vereinfacht dargestellt. Die Forschung hierzu ist natürlich hoch interessant und zeigt auch die Grenzen auf  Computer und Roboter: Künstliche Intelligenz - Computer und Roboter - Technik - Planet Wissen.

Für die Anwendung bei Produktionsprozesssteuerungen gibt es mittlerweile recht gute Tools um KI einzusetzten. Wie sinnvoll und sicher das ist muss im jeweiligen Fall geprüft werden. Eine Anwendung, die die KI-Forschung und -Entwicklung sehr stark vorangebracht hat, ist das autonome Fahren. Damit einherging die rasante Entwicklung von Objekterkennungtools und der Push entsprechende ICs oder Koprozessor ICs kostengünstig auf den Markt zu bringen. Dieses dadurch erweiterte Umfeld oder diese Infrastruktur kann man sich nun in allen möglichen Anwendungen zu Nutze machen. Hierbei möchten wir unsere Mitglieder gern unterstützen.

Hierfür haben wir eine kleine Arbeitsgruppe gebildet. Wir suchen hier jedoch auch dringend noch weitere Mitglieder und oder Anwender, die bereit sind bei unseren Mitgliedern die Neugier zu wecken und Initiativen zu unterstützen.


KI-Gruppe.jpg

Unsere kleine Gruppe im Lockdown modus


Des öfteren haben wir Mitgliedsunternehmen dazu ermutigt ihre Verfahren und Entwicklungen dem Netzwerk zu zeigen. Es führte of zu interessanten Diskussionen und Reflexionen die auch für den Präsentierenden sehr nützlich waren.

Im KI-Umfeld ist sogar darüberhinaus die aktive Zusammenarbeit in speziellen Mitgliederclustern einfacher, da diese Tools weitgehend Branchen und Produkt unabhängig sind. Damit ist der Vertrauens-  und insbesonders der Know-how-Schutz einfacher zu organisieren.

Des weiteren versuchen wir auch in dem Dschungel der Ausbildungs- und Förderprogramme unseren Unternehmen zumindest einen Überblick oder einen sogenannten Entrypoint zu vermitteln.



INTERESSANTE LINKS ZU KI-THEMEN


KI workshops unserer Partner finden Sie auch im Innovationsnetzwerk SBH e.V.


Förderprogramme und Aufrufe: Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau Baden-Württemberg.


Für Leute, die auch die Technik verstehen wollen und sich kein Spezialwissen über neuronale Netzwerke aneignen wollen, hier der Verweis auf eine Youtube Session von Andrew Glassner die allerdings 3 Stunden und 30 Minuten dauert und auf der Siggraph 2018 gehalten wurde. Ich habe jede Minute genossen. Andrew hat auch wichtige „Pitfalls“ sehr plastisch erklärt und sich zum Schluss auch nicht gescheut zur Ethik sehr klar auszudrücken.

Andrew Glassner; Deep Learning: A Crash Course 


Wer gute 8 Stunden aushält kann sich auch einen Podcast von Richard Socher zu Gemüte führen. Er erfährt hier im besten Erzähl-/Interviewstil, warum Google translate so effizient geworden ist, warum die KI keine Gefahr für die menschliche Intelligenz darstellt, wie deutsche Gymnasiasten zu international anerkannten Experten und Entrepreneurs werden können, sowie einiges zur amerikanischen Uni- und Startupszene.

Richard Socher: Was denken Maschinen


Rainer Schweer
Leiter Arbeitsgruppe KI
u+na0tXeyZXo2NPM3t7J+8+W1NXX0tXeld-e@nospam

empty