NETZWERK FÜR INNOVATIVE UNTERNEHMER


Wer sich mit Innovationen beschäftigt, hat viel zu tun. Unsere Mitglieder profitieren vom konstruktiven Austausch zwischen den führenden Köpfen der Region in Veranstaltungen, Projekten und Projektgruppen.



Sie möchten, dass wir Ihnen aktuelle Informationen und Veranstaltungstermine zusenden? Dann einfach hier Ihre E-Mailadresse eintragen.

PFEIL-MEHR-MAG-2pt.png



NÄCHSTE VERANSTALTUNGEN


08.12.2016. ZUKUNFT INDUSTRIE 4.0. Lösungen und Leuchttürme vor Ort.

Zum letzten Mal in diesem Jahr geht es am 8. Dezember bei KENDRION in Villingen-Schwennigen um das Thema des Jahres: "Zukunft Industrie 4.0 vor Ort". Ein lohnender Termin, denn KENDRION gehört zu den Leuchttürmen der Digitalisierung in der Region. Termin unbedingt vormerken.

01.02.2017 ZUKUNFT INDUSTRIE 4.0. Digitalisierung der Produktion für regionale Branchen.

Spannend wird es am 1. Februar 2017, wenn es um die Digitalisierung der Produktion für die regionalen Branchen geht. Zur ersten Veranstaltung der Reihe "Zukunft Industrie 4.0 vor Ort" lädt das Innovationsnetzwerk zur GEWATEC Gmbh&CoKG nach Wehingen ein.



MACHEN SIE MIT BEIM INNOVATIONSNETZWERK


2009 entstand das Innovationsnetzwerk aus einer unternehmerischen Initiative, seitdem ist es konstant gewachsen. Die zahlreiche Teilnahme der Unternehmer an den Veranstaltungen, das Engagement der ehrenamtlich Tätigen, die Leidenschaft der Dialoge zeugen von seinem Nutzen für Unternehmer und Region.

Wir laden Sie ein: Unterstützen Sie die ehrenamtliche Arbeit des Innovationsnetzwerks durch Ihre Mitgliedschaft!








MEINUNGEN ZUM INNOVATIONSNETZWERK


"Regionalität, also die Kernausrichtung des Innovationsnetzwerks, spielt gerade für uns kleine Firmen eine besonders große Rolle."

Rainer Zwing,
Villingen-Schwenningen


"Wenn es das Innovationsnetzwerk nicht gäbe, man müsste es erfinden."

Rupert Kubon,
Oberbürgermeister Villingen-Schwenningen


"Ich finde es ganz großartig, dass es eine solche Initiative gibt, mit engagierten Menschen, die den mittelständischen Unternehmen die Sorge nehmen vor neuen Entwicklungen. Wir brauchen Sie."

Volker Kauder,
MdB


empty