HIER TREFFEN SICH INNOVATIVE UNTERNEHMERINNEN UND UNTERNEHMER


Wer sich mit Innovationen beschäftigt, hat viel zu tun. Unsere Mitglieder profitieren vom konstruktiven Austausch zwischen den führenden Köpfen der Region in Veranstaltungen, Projekten und Projektgruppen.



Sie möchten, dass wir Ihnen aktuelle Informationen und Veranstaltungstermine zusenden? Dann einfach hier Ihre E-Mailadresse eintragen.

PFEIL-MEHR-MAG-2pt.png



NÄCHSTE VERANSTALTUNGEN


20.07.2017: VIRTUAL REALITY: DER TURBO FÜR INNOVATION IM MITTELSTAND

Die virtuelle Realität (VR) und die erweiterte Realität (augmented reality = AR) sind Technologien, die in den letzten Jahren viel Aufmerksamkeit auf sich gezogen haben: Für Gamer sind sie der Kick, für Mediziner eine Riesenchance, für Unternehmen die Zukunft. Experten sind davon überzeugt, dass die Technologie unser Leben revolutionieren wird. Doch bevor es soweit ist, wollen wir wissen, welches Potenzial die Technologie für den Mittelstand hat. Am Donnerstag, den 20. Juli können Sie sich im St. Georgener Technologiezentrum Ihr eigenes Bild machen und eine Technologie kennen lernen, die schon heute verfügbar ist.

SEPTEMBER: VIRTUAL REALITY IN IHREM UNTERNEHMEN

Für den September haben wir uns viel vorgenommen: In drei moderierten Workshops zeigen Experten konkrete Beispiele wie Unternehmer Virtual Reality schon heute im eigenen Unternehmen umsetzen können:
14. September für Ingenieure und Tüftler: Immersive Engineering
20. September für Marketingprofis und Werber: Immersive Selling & Story Telling
27. September für Aus- und Weiterbidlungseinrichtungen: Learning & Training
Wir empfehlen: Save The Date!

09. /10. 2017: LEADERSHIP FORUM

Unternehmen stehen vor großen, herausfordernden Zukunftsfragen und -aufgaben. Digitalisierung, neue Technologien, sich verändernde Kompetenzanforderungen und Geschäftsmodelle sowie vieles mehr, stellen Entscheider, Leader, Manager und Unternehmer vor komplexe und unberechenbare Herausforderungen. Die beiden Workshops, zu der das Innovationsnetzwerk in Kooperation mit Bettina Schmidt (Proaktiv) einlädt, sollen Orientierung im Spannungsfeld des industriellen Wandels und seinen zukünftigen Herausforderungen geben.

25.10.2017: DIGITALISIERUNG in der Gewerbeschule von Villingen-Schwenningen

Wie wirkt die Lernfabrik 4.0 auf die Bildungsstrukturen der Ausbildungsberufe? Anlagenmechaniker, Frisöre, KFZ-Mechatroniker, Zerspaner, Fleischer, Fachinformatiker präsentieren ihre Visionen neuer Geschäftsmodelle.
Die Digitalisierung ist angekommen und wird Kompetenz für die nächsten Absolventen: Die Doppel-Acht-Produktionsanlage, Arbeiten mit dem Roboter, Konstruieren mit moderner Software, digitale Unterstützung am Arbeitsplatz, Smart Home in der Ausbildung, Erweiterung der Lernfabrik als Lernimpuls sind Stationen praktischer Ausbildung, die begeistern.

28.11.2017: INDUSTRIE 4.0 VOR ORT BEI ASYS TECTON GMBH

Die ASYS Tecton GmbH, entwickelt und produziert hochwertige Handling- und Transfersysteme. ASYS TECTON ist seit über 20 Jahren Partner von namhaften Unternehmen in den Branchen: Pharma, Medizin, Automotive und Elektronik. ASYS TECTON, vormals Grässlin Automationssysteme GmbH, wurde 1987 gegründet.



MACHEN SIE MIT BEIM INNOVATIONSNETZWERK


2009 entstand das Innovationsnetzwerk aus einer unternehmerischen Initiative, seitdem ist es konstant gewachsen. Die zahlreiche Teilnahme der Unternehmer an den Veranstaltungen, das Engagement der ehrenamtlich Tätigen, die Leidenschaft der Dialoge zeugen von seinem Nutzen für Unternehmer und Region.

Wir laden Sie ein: Unterstützen Sie die ehrenamtliche Arbeit des Innovationsnetzwerks durch Ihre Mitgliedschaft!








MEINUNGEN ZUM INNOVATIONSNETZWERK


"Regionalität, also die Kernausrichtung des Innovationsnetzwerks, spielt gerade für uns kleine Firmen eine besonders große Rolle."

Rainer Zwing,
Villingen-Schwenningen


"Wenn es das Innovationsnetzwerk nicht gäbe, man müsste es erfinden."

Rupert Kubon,
Oberbürgermeister Villingen-Schwenningen


"Ich finde es ganz großartig, dass es eine solche Initiative gibt, mit engagierten Menschen, die den mittelständischen Unternehmen die Sorge nehmen vor neuen Entwicklungen. Wir brauchen Sie."

Volker Kauder,
MdB


empty